1. Mai 2018

Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit

Trotz des gemischten Wetters fanden sich am 1. Mai 2018 viele Menschen auf dem Marktplatz in Alfeld ein, um der Kundgebung zu lauschen. Peter Winkelmann (Bezirksleiter der IG BCE Alfeld) hielt die Eröffnungsrede und machte gleich zu Beginn deutlich, dass das Thema „Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“ nicht verstaubt und altbacken sei, sondern aktueller denn je.

IG BCE Alfeld

Mai
03.05.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Alfelds Bürgermeister Bernd Beushausen ging in seinem Grußwort speziell auf den aktuellen Fachkräftemangel in der Pflege ein: „Auch ich werde alt und brauche später eventuell jemanden, der mir im Alltag hilft, daher muss hier etwas getan werden!“

Andrea Wemheuer (ver.di Landesfachsbereichsleiterin Sozialversicherungen) hielt die traditionelle Mai-Rede. Themeninhalte waren u.a. die Ungleichheit der Einkommen zwischen den Geschlechtern, die Förderung der sozialen Berufe sowie bessere Bildung und gerechtere Steuerpolitik.

Die IG BCE Alfeld, vertretend durch Peter Winkelmann, hielt auch das Schlusswort und bedankte sich speziell beim Starlight Swing Orchester, den örtlichen Gewerkschaften und allen Ehrenamtlichen in den Betrieben als auch auf dem Fest. Die Besucher der Kundgebung konnten sich auch an den Ständen der Gewerkschaften über aktuelle Themen informieren. Für Speis und Trank war wie immer gesorgt, zusätzlich  gab es leckeren Kuchen beim Stand der IG BCE, die Einnahmen werden an die Alfelder Tafel gespendet.  Für die Unterhaltung der Kleinen war ebenfalls bestens gesorgt.

Nach oben